Wir wünschen in diesen besonderen Zeiten unseren Mitgliedern und

 

allen LandFrauen alles Gute.

 

Bleibt gesund!

 

Euer Vorstand der BezirkslandFrauen

Liebe Landfrauen und Leser*innen unserer Homepage, im Reiter AKTUELLES finden Sie die stattgefundenen monatlichen  Aktivitäten der Ortsvereine und der BezirksLandfrauen.

Nach ca. vier Wochen finden Sie die Bilder und Berichte der Ortsvereine im Reiter ORTSVEREINE und Bilder und Berichte der Bezirkslandfrauen im Reiter RÜCKBLICKE 2021. So bleibt der Reiter AKTUELLES auch immer aktuell:)


06.10.2021  Münzenberger Landfrauen spenden für Flutopfer

Die Münzenberger Landfrauen hatten nach Corona das erste Treffen, es war gut besucht. Rosel Kraus begrüßte alle Mitglieder und Gäste. Sie gab bekannt, dass die Landfrauen 400 Euro für die Ahrweiler-Flutopfer gespendet haben. Nach dem gemeinsamen Pizzaessen, bei Da Toni Münzenberg, das vom Verein gespendet wurde, gab es weitere Informationen. Es war ein schöner gemütlicher Abend nach so langer Zeit. Das nächste Treffen findet am 03. November 2021 um 18.00 Uhr im Rathaus statt.

 

 

 

 

v.l.n.r.:

Jutta Heck (Schriftführerin des Bezirksvereins), Bettina Bonarius ( 1. Vorsitzende des Bezirksvereins), Dr. Isabell Tammer (Beisitzerin des Bezirksvereins),  Rosel Kraus (1. Vorsitzende des Ortsvereins Münzenberg) und

Doris Hartmann-Geck (stellv. Vorsitzende des Bezirksvereins)

 

 

Text: Rosel Kraus

Bild: Hiltrud Brückel


05.10.2021  Dr. Isabell Tammer ist neue Beisitzerin im Bezirksverein

 v.l.n.r.:

Bettina Bonarius ( 1. Vorsitzende des Bezirksvereins), Dr. Isabell Tammer (Beisitzerin des Bezirksvereins),  Rosel Kraus (1. Vorsitzende des Ortsvereins Münzenberg) und Doris Hartmann-Geck (stellv. Vorsitzende des Bezirksvereins)

 

 

Am Dienstag Abend wurde in der außerordentlichen Vertreterinnenversammlung der Bezirkslandfrauen Friedberg auf  Vorschlag des Ortsvereins Münzenberg, Dr. Isabell Tammer einstimmig zur Beisitzerin in den  Vorstrand der Bezirkslandfrauen Friedberg gewählt. Dr. Tammer, studierte Tiermedizinerin und derzeitige Bürgermeisterin der Stadt Münzenberg, ist auf dem Land aufgewachsen. Ihre Großeltern betrieben noch im Nebenerwerb eine kleine Landwirtschaft, zu der auch immer ein Schwein, Kaninchen und Hühner gehörten. Damals wurde der Grundstein für Ihre Vorliebe zu den Tieren gelegt, was sie dazu veranlasste, sich der Tiermedizin, insbesondere den Großtieren zu widmen. Trotz ihrer umfangreichen Arbeit als Verwaltungschefin von Münzenberg hält sie immer noch einen engen Bezug zur Natur und der Landwirtschaft. Ihre Wahl in den Bezirksvorstand wurde mit großer Begeisterung aufgenommen. Ihre Kolleginnen freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit ihr in den nächsten vier Jahren.

 

Text: Jutta Heck

Foto: Hiltrud Brückel 


05.10.2021  Außerordentliche Vertreterinnenversammlung der Bezirkslandfrauen im Bürgerhaus Nieder-Florstadt

Landfrauen bewegen viel auf unterschiedlichen Ebenen

Anfang Oktober trafen sich auf Einladung des Bezirksvorstandes des Landfrauenvereins Friedberg 

unter Einhaltung der 2-G-Regelung an die 60 Landfrauen zu einer Außerordentlichen 

Vertreterinnenversammlung im Bürgerhaus Florstadt. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch die 

Erste Vorsitzende, Bettina Bonarius erhoben sich die anwesenden Landfrauen zu einem stillen 

Gedenken der verstorbenen Mitglieder.

Unter Mitteilungen des Vorstandes übermittelte die Erste Vorsitzende den Dank der Präsidentin des 

Hessischen Landfrauenverbandes, Hildegard Schuster an die Mitglieder für die geleistete 

Hochwasserhilfe und sprach über die Stiftungsgelder und die Ausbildung zur Ernährungsfachfrau.  

Die im Mai gewählten Vorstandsmitglieder des Bezirksvereins stellten sich der Versammlung kurz vor

und erklärten ihre Aufgaben. Bettina Bonarius berichtete, dass der Vorstand derzeit nur aus sechs 

Mitgliedern besteht, da eine der drei Beisitzerin auf Grund unterschiedlicher Auffassung über die 

anstehenden Aufgaben des Bezirksvorstandes ihren Rücktritt erklärt hatte. Auf Vorschlag von Rosel 

Kraus vom Ortsverein Münzenberg wurde in geheimer Wahl Frau Dr. Isabell Tammer zur neuen 

Beisitzerin im Bezirksvorstand gewählt.

Zudem wurden Astrid Scholz aus Ilbenstadt und Gudrun Bischoff aus Rockenberg per Akklamation 

einstimmig zu Kassenprüferinnen gewählt.

Die Vorsitzenden aus mehreren Ortsvereinen stellten die neugewählten Vorsitzenden bzw. 

Teamvorstände vor. Alle beklagten die Schwierigkeiten, neue Mitglieder zu gewinnen und Vorstände 

zu bilden.

Carola Biaesch, Geschäftsführerin des Hessischen Landfrauenverbandes ging auf die Auswirkungen 

der Pandemie und die zunehmende Digitalisierung ein. Viele ältere Landfrauen seien mittlerweile 

online. Das beste Beispiel hierfür sei der Online-Stammtisch gewesen, der 40ig mal stattgefunden 

habe. Sie berichtete auch über die kürzlich stattgefundene Arbeitstagung in Friedrichsdorf und die 

Online-Beiratssitzung der Bezirksvorsitzenden. In dieser Sitzung wurden mehrere Themen zu 

Ernährung und Gesundheit vorgeschlagen, die in Online-Vorträgen angeboten werden, ebenso wie 

Vorträge über die Tätigkeit von Hebammen. Aus Datenschutzgründen warnte sie vor dem 

Informationsaustausch in WhatsApp-Gruppen. Sie schlug den Austausch von regionalen Interessen 

und einer vernetzten Zusammenarbeit vor, sowie die Übernahme von Patenschaften für Ortsvereine,

deren Auflösung drohe. Es sei wichtig, dass die Landfrauen weiterhin stark vertreten bleiben, 

denn sie hätten einen großen Einfluss in der Politik auf viele Themen, die die Frauen betreffen. 

Deshalb plane der Landesverband auch eine Tour durch Hessen, um mit den Ortsvereinen Vorschläge

zu erarbeiten, wie man neue, vor allem auch jüngere Frauen für eine Mitgliedschaft bei den 

Landfrauen motivieren könne.

Unter dem Punkt Verschiedenes stellte Katharina Rüd aus Wölfersheim das Thema Waldbaden vor. 

Darüber hinaus ging es um die geplanten Events 2022 und eine Flusskreuzfahrt im September, die 

demnächst allen Ortsvereinen angeboten werden wird.

Pünktlich um 22.00 Uhr beendete Bettina Bonarius mit einem großen Dankeschön an alle 

Anwesenden die Vertreterinnenversammlung.

Text: Jutta Heck

Fotos: Annette Werner  


05.10.2021  Marita Bayer jetzt im Teamvorstand

In der letzten Vorstandssitzung des Ortsvereins Oppershofen wurde Frau Marita Bayer zur 4. Vorstandsdame des neuen Teamvorstandes berufen.

Der Teamvorstand                          Elke Helwig (2. Vorsitzende Ansprechpartner)

                                                                     Elisabeth Rambeaud (Kassiererin)

                                                                     Renate Benke (Schriftführerin)

                                                                     Marita Bayer (4. Mitglied des Teamvorstandes)

und die Beisitzerinnen Marianne Fink, Agnes Vogt-Reiß, Ursula Wicher, Sabine Bayer und Ilona Wild.

Der Teamvorstand ist nun komplett und freut sich auf die zukünftigen Aufgaben im Ortsverein. 


Erntedankgottesdienst auf dem Hof der Familie Lind in Wölfersheim am 03. Oktober 2021 - Mit vollem Eifer dabei, natürlich die Landfrauen des Ortsvereins Wölfersheim/Södel

 

Am Sonntag den 03.10.21 ab 10.30 Uhr fand auf dem Hof der Familie Lind in Wölfersheim, der Gottesdienst zum Erntedankfest statt. Der Altar war mit Früchten und Erntegaben aus der Region geschmückt. Die Tische für die Gottesdienstbesucher wurden von den Landfrauen liebevoll dekoriert. Nach dem Gottesdienst verköstigten die Landfrauen Wölfersheim/Södel die Gäste mit einer kraftvollen Kartoffelsuppe, leckerem Kartoffelsalat und Würstchen. Anschließend wurde noch ein großes Kuchenbuffet angeboten.

Ein großes Dankeschön an die Familie Lind, die es möglich gemacht hat, dieses schöne Fest zu feiern.

 

Text und Fotos: Sigrid Paul


30.09.2021 Geselliges Beisammensein - Schwätzabend der Melbacher Landfrauen

Nach einer gefühlten Ewigkeit haben sich die Melbacher Landfrauen am 30. September 2021

unter Berücksichtigung der gültigen Corona-Regeln, zum ersten geselligen Beisammensein als

Stammtisch in der Gaststätte ,,Licher Eck“ (Rosenbach) wieder getroffen.

Einleitend konnte unsere 1. Vorsitzende, Elvira Schwarzmeier, die Mitglieder auch im Namen des

anwesenden gesamten Vorstandes begrüßen und einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des

LandFrauenverbandes Hessen e.V. und des Bezirksvereins Friedberg geben. Hier sind die diversen

Online-Stammtische zu unterschiedlichen Themen wie auch die Wahl des neuen Bezirksvorstandes

unter Bettina Bonarius zu erwähnen.

Hiernach startete das gesellige Beisammensein mit Gesprächen und Gedankenaustausch in

entspannter Runde, wobei die Zeit wie im Fluge verging.

Da die Corona-Regelungen in den letzten Wochen gelockert wurden, möchten wir auch wieder mit

unseren regelmäßigen Zusammenkünften im Dorfgemeinschaftshaus Melbach beginnen. Als ersten

Termin haben wir hierfür DIENSTAG, den 19. Oktober 2021,19:30 Uhr, vorgesehen, wobei Gäste

herzlich willkommen sind. Auch hier bitten wir die geltenden 3-G-Regeln zu befolgen.

Der Vorstand dankt allen anwesenden Mitgliedern für die rege Teilnahme sowie auch den

Mitarbeitern der Gaststätte ,,Licher Eck“ für den guten Service und die Unterstützung.

 

Aber nicht vergessen: nächstes Treffen 19. Oktober 2021 ,19:30Uhr, DGH Melbach

 

Wir freuen uns, auf euer zahlreiches Erscheinen.

 

 

Text: Gudrun Pieper