Aktuelles


 lifeforstockde.freepik.com

Wir wünschen in diesen besonderen Zeiten unseren Mitgliedern und allen LandFrauen alles Gute.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Vorstand der BezirkslandFrauen Friedberg.


Gemeinsam statt einsam

 

 

Gemeinsam statt einsam –

 

Sich einfach wieder mitteilen, einfach wieder andere, oder auch gewohnte Stimmen zu hören, einfach wieder ins Gespräch kommen – ist und bleibt wichtig.

 

 

Die Technik macht es möglich, Smartphone laden und los geht’s:

 

Per eMail bekommst du den Treffpunkt genannt – wir freuen uns. 

 

Auf der Seite vom Landesverband Hessen finden Sie weiter Aktionen von

 

Gemeinsam statt einsam

 

Schauen Sie sich dort um und entdecken Sie die vielen Bilder und schöne Gedichte.



Information vom Landesverband zur aktuellen Situation

Den Brief der Präsidentin anlässlich des Corona-Virus

 

finden Sie hier 

 

Über den Link kommen Sie zum Landesverband Hessen

 

Hier sehen Sie den aktuellen LandFrauenbrief vom Landesverband Hessen


Ortsvereine online

 

Burgholzhausen www.landfrauen-burgholzhausen.de

 

Petterweil www.landfrauen-petterweil.de

 

Rodheim www.landfrauen-rodheim.jimdo.com


Berichte


Himbeere trifft Küche

9. Online Stammtisch

Wir schalteten uns nach Lindenholzhausen, Hessen.

In der Nähe von Limburg, Hessen, Germany,

dorthin wo Frau Ingrid Hülskemper-Toews Himbeeren zum Selbstpflücken anbaut.

Aber zuerst erzählte uns Frau Hülskemper-Toews ihren Werdegang und wie sie zu den Himbeeren kam.

Dann berichtete sie das das Himbeerfeld  2,7 ha groß ist

und reichliche Beeren im Angebot hat.

Wir lernten was Schädlinge anrichten können, das Wind gut ist, aber zuviel Wind nicht gut ist. Warum Netze gespannt werden und warum sie die Himbeeren auf Dämme setzten. Das Team hinter Frau Ingrid Hülskemper-Toews lernten wir kennen sowie ihre Familie einschließlich Hund.

Wir hatten so eine Freude an dem Vortrag, das wir lieber heute als morgen nach Limburg fahren wollen.

 

Das Himbeerfeld hier ist die Homepage verlinkt, stöbern Sie und schauen Sie sich um und vielleicht führt Ihr Weg bald nach Limburg.


 

 

 

Claudia Rohe führte uns im Anschluss an den Vortrag vor, welche Leckereien man mit Himbeeren zubereiten kann.

Es sah alles zum anbeißen aus und gerne hätten wir gleich probiert!

Die Rezepte finden Sie unten aufgelistet.

 

 

Rezepte:

Himbeer – Essig:

 

50 ml Essig – Essenz ( 25% Säure )

100 ml Rosewein

100 ml Wasser 

150 g frische Himbeeren

Honig nach belieben

 

Die Zutaten in verschließbare Flaschen oder Gläser füllen und für zwei Wochen auf eine sonnige Fensterbank stellen.

Jeden Tag einmal vorsichtig schütteln.

Nach ca 2 Wochen abseihen.

 

Tipp: Die Himbeeren im Glas pürieren und dann durch ein Sieb drücken.

Die Konsistenz ist dann nicht klar, dafür aber cremiger und viel aromatischer.

 

Himbeerbutter:

 

125 g Butter

50 g Himbeeren

30g Honig

1 Prise Vanille

 

Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen.

Die Himbeeren und den Honig pürieren.

Himbeerpüree und Vanille unter die Butter rühren.

 



Himbeer – Mousse:

 

500g Himbeeren               3 Blatt Gelatine

70g Zucker

1P Vanillezucker

1EL Zitronensaft

100g Magerquark

200g Schlagsahne

 

Einige Beeren für Deko zurück legen.

 

Beeren, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft pürieren.

Durch ein Sieb streichen um die Kerne zu entfernen.

 

Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen.

4 – 5 EL des Pürees aufkochen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

Masse zum restlichen Püree geben und verrühren.

Quark hinzugeben.

Sahne steifschlagen und unter die Creme heben.

 

Dessert in Gläser füllen und mindestens 30Minuten kalt stellen.

Vor dem Servieren mit den übrigen Himbeeren garnieren.

 

Himbeer – Gin Tonic:

 

50g Zucker

70ml Wasser

300g Himbeeren

200ml Gin

600ml Tonic Water

 

In einem Topf Zucker mit Wasser auf mittlerer Stufe aufkochen und ca 2 Minuten köcheln lassen,

bis die Flüssigkeit etwas dickflüssig wird.

Himbeeren waschen und abtropfen lassen.

Die Himbeeren, bis auf 12 Stück, fein pürieren. Himbeerpüree durch ein feines Sieb streichen.

 

In einem Cocktailshaker Zuckersirup mit Himbeerpüree und Gin kräftig vermengen.

Beiseite gelegte Himbeeren mit Eiswürfeln auf Gläser verteilen und Himbeer-Gin gleichmäßig darauf verteilen.

Mit Tonic Water auffüllen und servieren.

 



Wunderschön im Vogelsberg,                   Wetterau und Taunus

8. Online Stammtisch

Corinna Schmidt, Naturparkführerin und LandFrau

zeigte uns wie schön es im

Vogelsberg, Wetterau und Taunus ist.

Corinna stellt uns wunderschöne, leichte und anspruchsvolle Touren für Wanderungen oder Fahrradtouren im Vogelsberg, in der Wetterau und im Taunus vor.

Am liebsten hätte man gleich die Wanderschuhe geschnürt oder das Fahrrad geschnappt um los zulegen.

Es war eine sehr gelungene Präsentation.

Danke, liebe Corinna.

 

Wie besprochen, hier die Links die Corinna erwähnt hat um Ideen für Ausflüge und für Wander,-  oder Radtouren zu finden. Oder eins der zahlreichen Museen zu besuchen und auch die Gastronomie zu unterstützen.

 

Klickt euch einfach mal durch:

 

www.tourismus.wetterau.de               www.vogelsberg-touristik.de                     www.taunus.info

 

www.naturpark-taunus.de                 www.regionalpark-rheinmain.de             www.hessen-alacarte.de 

 

www.naturpark-rhein-taunus.de          online Wanderführer np taunus 

 

Corinna empfiehlt die App für´s Smartphone Komoot zum runterladen im Google Play Store oder im AppStore.

 


Milch trifft Kirsche

7. Online Stammtisch

Frau Dominika Krätschmer, Oecotrophologin von der Landesvereinigung Milch, stellt uns sehr anschaulich per Video Meeting vor, welche leckeren Shakes und Eissorten man selber herstellen kann. Auch wissen wir jetzt den Unterschied zwischen Eiscreme, Wassereis, Sorbet und ab wann ein Eis ein Speiseeis ist und wann eine Eis Milcheis ist, oder ein Wassereis.

Rezepte sehen Sie unten oder auf der Homepage von der Landesvereinigung Milch.

 

Nach dem sehr informativem Vortrag, war unser Reporterteam in dem Kirschendorf Ockstadt und trafen auf einen Kirschenbauer, aber sehen Sie selber im Viedoeclip.

 


Waldbaden - Weniger Stress, mehr Killerzellen

6. Online Stammtisch

Wolfgang Baumann, Naturführer und Waldbademeister im Taunus berichtete uns mit Hingabe und Herzblut was der Wald alles gute Bewirkt.

So z.B. das bei regelmäßigen Wald Aufenthalte der Blutzuckerspiegel gesenkt werden kann genauso wie der Blutdruck. Ängste und Depressionen werden gelindert. Das Schmerzempfinden wird gedämpft. Auch wurde schon nach gewiesen, dass ein 4 stündiger Waldaufenthalt die Killerzellen 40 - 50 % für 1 Woche  erhöhen.

Herr Baumann berichtete uns über www - world wide wood, die Daten Autobahn im Wald, die Bäume sind mit einem Pilzgeflecht untereinander verbunden.

Es war so spannend und wissenswert was uns Herr Baumann erzählt hat, das wir den Wald mit ihm gerne besuchen wollen.

Vielen herzlichen Dank für den kurzweiligen Einblick in den Wald.

 

Unten im Video wird ein kurzer Einblick zum Waldbaden gegeben.

Text und Bild: H. Edelbauer


Hessentag 2020

LandFrauentag online

Grußworte von Ministerpräsident Volker Bouffier

Bitte folgen Sie dem Link zur Seite des Landesverbandes der LandFrauen Hessen

um dort verschiedene Grußworte zu sehen.

Hier geht es zum Link

200 LandFrauen trafen sich zum Hessentag.2020

Präsidentin Hildegard Schuster, Ministerpräsident Volker Bouffier,

Landrat Jan Weckler und Claus- Günther Kunzmann, Bad Vilbel waren dabei!

Hella Edelbauer vom Bezirkslandfrauenverein Friedberg konnte LandFrauen aus ganz Hessen sowie Ehrengäste aus Gesellschaft und Politik erstmalig „online“ begrüßen.

Hildegard Schuster, Präsidentin des Landfrauenverbandes Hessen sprach den „angereisten“ LandFrauen ihren Dank aus. Sie sei beeindruckt, mit welchen neuen Ideen man die Corona Zeit, miteinander erlebt.  

Somit ein herzliches Dankeschön an die Bezirkslandfrauen Friedberg, die dieses Treffen ermöglicht haben.

Der erste online Hessentag, schön dass sie alle gekommen sind. Ja, auch in anderen Orts- und Bezirksvereine habe man neue Wege, seit Corona gefunden – meist die kleinen Gesten im Alltag, die groß ankommen.

Gemeinsam erreichen wir mehr!

Ministerpräsident Volker Bouffier grüßte die LandFrauen per Videobotschaft und wäre den LandFrauen gerne beim Hessentag begegnet. Auch politisch tausche er sich mit den LandFrauen immer gerne aus.

Besonders beeindruckt ist er unverändert über die großartige Arbeit, die im Ehrenamt von all den vielen LandFrauen erledigt wird. Gerade in der jetzigen Corona Zeit, haben sich die LandFrauen vor Ort, in ganz Hessen besonders arrangiert, dafür ein herzliches Dankeschön.

Landrat Jan Weckler war persönlich per Laptop dabei und grüßte alle LandFrauen ganz herzlich zum Hessentag in Bad Vilbel. Ja, er sowie der Wetteraukreis habe sich sehr auf den Hessentag gefreut – aber eine alternative zur Absage hätte es nicht gegeben. Umso beeindruckender sei er, über den LandFrauentag hier und jetzt.

Er weiß, wie wertvoll die Arbeit der LandFrauen ist, egal in welchem Ort – dieses Ehrenamt, eine Landfrau zu sein, schätze er ganz besonders.

Brigitte Albrecht, Vorsitzende der Bezirkslandfrauen Friedberg begrüßt alle LandFrauen die zum 60. Hessentag gekommen sind. Es ist ein etwas anderer Hessentag, wie gewohnt.

„Wir waren vorbereitet und hätten sie alle gerne in Bad Vilbel begrüßt, ja wir wären ihnen allen gerne begegnet“.

Bei Natur auf der Spur wollten wir das Thema Zuckerrübe präsentieren.

Wir hatten uns so gefreut!

Nun gibt es im Bezirksverein Friedberg seit einigen Wochen, neue Wege der Begegnung.

Wöchentlich treffen sich die LandFrauen zu ganz unterschiedlichen Themen für eine Stunde, „online!“

 

 

Andrea Wittich vom Bezirksverein Friedberg drehte die Gedanken etwas zurück, mit mehr als 70 LandFrauen wollte man in Bad Vilbel auf die Bühne.

Das Liedgut hatte Chorleiter Jan Frische bereit, die Chorkleidung besprochen, bunte Seidentücher gekauft, Übungsraum gebucht, Verkostung der Chorwochenenden organisiert, ja, wir waren startklar und hatten uns so gefreut.

"Und ich habe mich so gefreut!" sagst du vorwurfsvoll,
wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde.
Du hast dich gefreut - ist das nichts?
Marie von Ebner-Eschenbach 

Frau Wittich begrüßte Herrn Kunzmann, Kulturamtsleiter und Hessentagsbeauftragter der Stadt Bad Vilbel.

Zur Planungsphase traf man sich mit ihm, erlebte sein Herzblut für Bad Vilbel und jetzt wollten die LandFrauen es wissen, wie er die Nachricht der Absage für sich erlebt hat?

Die Antwort war, „Wie man sich halt so fühlt – wenn man mit Vollgas fährt und mit Vollbremsung stehen bleibt!“

Die Stadt Bad Vilbel könne trotz Absage positiv auf den geplanten Hessentag schauen.

Eine Verschiebung um ein Jahr, wäre von der Planungsphase der nächsten Städte wie Fulda nicht möglich.

Ob Bad Vilbel sich erneut zur Hessentagsstadt bewerben wird, ist momentan nicht klar.

Die Einladung zum LandFrauenTag 2020 habe er gerne angenommen, denn es war wohl die einzige geplante Veranstaltung, die nun auch stattfand!

Klar, er habe sich auch gefreut. Frau Wittich bedankt sich für das Gespräch und die LandFrauen begegnen ihm sicherlich irgendwann, bei den grandiosen Burgfestspielen in Bad Vilbel.

Sabine Ewald vom Bezirksverein Friedberg teilte den LandFrauen mit, dass man Blumensamen mit einem Gruß aus der blühenden Wetterau den Besuchern bei Natur auf der Spur zur Aussaat, für daheim mitgeben wollte.

Frau Sommerfeld, stellt den diesjährigen LandFrauenStand vor. 10 Tage wollte man die Besucher über die in der Wetterau wachsende Zuckerrübe aufklären.

Ja, wir hatten uns gefreut.

Evelyn Moscherosch, ehemalige Präsidentin der Hessischen LandFrauen und Mitglied im Bezirksverein Friedberg grüßte alle zu sehenden LandFrauen und schildert ihre Eindrücke, wie schön es ist, Landfrauen aus ganz Hessen heute Abend zu sehen - die neue Wege, gerade jetzt, gemeinsam gehen.

Sie war von der heutigen Veranstaltung in dieser möglichen Form sehr begeistert und beim nächsten OnlineTreff der Bezirkslandfrauen nimmt sie wieder teil.

Bevor Brigitte Albrecht den LandFrauen und Ehrengästen für die Teilnahme des wohl in die Geschichte gehenden OnlineHessentag dankte, sprach der Bezirksverein Fulda seine Einladung für den geplanten Hessentag 2021 aus.

 

 

Nächster Onlinetreff: Dienstag, 16. Juni 2020 von 20.00- 21.15 Uhr verabredet mit einem Waldbademeister.

Text: A. Wittich 


4. Online Stammtisch

Erdbeere trifft Spargel

Das Thema:

Erdbeere trifft Spargel

Brigitte Albrecht gibt uns einen Einblick zum Thema  „Rund um die Erdbeere“,

und Ilka Kullmann, Ernährungsfachfrau, nimmt uns mit in ihre Küche

 

und wir dürfen ihr über die Schulter schauen.

 

Hier die Rezepte die Ilka Kullmann für uns zubereitet hat.

 

Warmer Spargelsalat:

 

400g weißer Spargel schälen klein schneiden

40g Butter, etwas Salz und Zucker dazu

Dressing herstellen:

1 Essl. Senf

1 Essl Öl

2 Essl. Balsamico Essig dunkel

im Kochtopf dünsten bis der Spargel weich ist

Etwas Pfeffer

1 Teel Salz

1 Teel Zucker alles verrühren

200 g Coktailtomaten vierteln

3 Stangen Lauchzwiebeln kleinschneiden alles mit

dem warmen Spargel und dem Dressing verrühren.

 

Von Ilka Kullmann

Gefüllte Erdbeeren:

 

500 g frische Erdbeeren einschneiden

 

200 g Frischkäse glatt rühren

mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft 

abschmecken, 

und die Käsemasse mit einem Spritzbeutel in die Erdbeeren spritzen

 

Von Ilka Kullmann 

 


Weitere Rezepte mit Erdbeeren und Spargel

Warmer Spargelsalat mit Erdbeeren

 

2 kg            Spargel

500 g         Erdbeeren

200 g         Rucola

Parmesan frisch gerieben oder 1 Tütchen geraspelter Parmesan 

Balsamicoessig

Wallnuß- oder Mohnöl

Zucker

Salz und Pfeffer

 

Spargel in 5 cm schräge Stücke schneiden und wie gewohnt kochen.

Erdbeeren waschen und vierteln.

Rucola waschen und zurecht zupfen.

Spargel, Erdbeeren und Rucola in eine Schüssel legen.

Salz, Zucker, Pfeffer und Balsamicoessig mit dem Öl verrühren und über die Zutaten in der Schüssel geben.

Den noch warmen Salat zusammen mit Baguette servieren.

 

Dazu passt gut eine Erdbeerbowle

 

Guten Appetit von Birgit Lempp

Erdbeer-Spargel-Duett mit Rucolasalat

 

500 g weißer Spargel

1/4 l Wasser

1 TL Rohrzucker

etwas Salz

3 HL Himbeeressig

1 EL Walnussöl

1 TL Birnendicksaft

1 TL Salatkräuter, grob gehackt

1/2 TL Estragon

1/2 TL Kräutersalz

250 g Erdbeeren

50 g Rucolasalat

 

1 TL grüne Pfefferkörner zum Garnieren

 

Spargel waschen, schneiden und die Enden abschneiden. In 4 cm kleine Stücke schneiden und im Wasser mit Zucker und Salz ca. 5 Minuten bissfest kochen.

Restliche Zutaten mit 1 EL Spargelkochwasser vermischen und die Spargelstücke darin marinieren.

Erdbeeren waschen, Blätter abzupfen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Rucola waschen, ein Viertel zur Seite legen, den Rest kleinschneiden und zum Spargel geben.

Ganzen Rucola auf einen Teller anrichten Spargel und Erdbeeren darauf geben mit Pfeffer garnieren und genießen!

 

Guten Appetit von Inge Schomber


Spargel trifft Erdbeere Sala für 2 Personen

1 Zitrone

1 Kopfsalat

250 g Putenfleisch

250 g Erdbeeren

Pinienkerne

Olivenöl

Senf, Honig

Kräuteressig

Walnussöl

Butter

Weckmehl

Salz, Pfeffer

Spargel schälen, schräg in Stücke schneiden (die Schale und Endstücke in Wasser 20 min kochen).

Erdbeeren vierteln. Salat vorbereiten. Pinienkerne in der Pfanne rösten. Fleisch in dünne Streifen schneiden und in Olivenöl und Zitronensaft braten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Fleisch zur Seite stellen. Spargel in die Pfanne und ca. 5 min braten. Mit Salz, Pfeffer würzen.

Dressing: Walnussöl, Essig, Senf, Honig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Spargelsud verrühren.

Butter in die Pfanne, Fleisch dazu und mit Weckmehl bestreuen und braun braten.

Salat auf Teller, Fleisch, Spargel, Dressing und zum Schluß Erdbeeren und Pinienkerne drüber geben.

 

Guten Appetit wünscht Andrea Wittich.



3. Online Stammtisch

Autorenlesung mit Jule Heck

H. Edelbauer
Krimiwanderung Bild:H. Edelbauer

am 3. Online Stammtisch las Jule Heck aus ihren Kurzgeschichten vor.

 

39 LandFrauen trafen sich bei "Zoom" und lauschten Jule Heckbekannte Buchautorin aus Gambach und LandFrau.

Jule Heck las uns aus ihren Kurzgeschichten vor.

Es war sehr unterhaltsam und kurzweilig.

Die Mikrofone durften an bleiben damit sie die Reaktionen auf das gelesene  gleich mitbekam.

Es war Jule Hecks erste Zoom Video Lesung und es war ein voller Erfolg.

 

Vielen Dank liebe Jule.