Griedel


Jahreshauptversammlung

März 2020

IMG_20200326_020636.jpg
IMG_20200326_020636.jpg

 

Landfrauenverein Griedel ehrt langjährige Mitglieder

 

Für 50jährige Mitgliedschaft wurden Helga Lang (2.v.l.) und Irene Wetz (3.v.l) von der 1. Vorsitzenden Kerstin Dietz (re.) und der 2. Vorsitzenden Silvia Wetz (li.) geehrt.

 

Hier geht es zum kompletten Bericht...

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Griedel am 03. März 2020 im Schützenhaus Griedel. Die Anwesenden wurden von der 1. Vorsitzenden Kerstin Dietz begrüßt. Darunter auch die Vertreter anderer Vereine sowie den Vereinsringvorsitzenden Roland-Jörg Frisch und als Vertreterin des Ortsbeirates Antje Luh. Die Vorsitzende las die Tagesordnungspunkte vor.  Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Ilse Strasheim, Helga Kudraß und Katharina Trunk-Müller wurde eine Schweigeminute eingelegt. 

Die Vorsitzende Kerstin Dietz berichtet von den vielfältigen Tätigkeiten und Teilnahmen der Vorstandsmitgliedern an Veranstaltungen des Bezirkslandfrauenverein im vergangenen Jahr. Danach berichtet die Schriftführerin Juanita A. Bender-Hesse über die im Jahr 2019 stattgefundenen Veranstaltungen, die letzte Jahreshauptversammlung und Teilnahmen an Veranstaltungen der Ortsvereine. Es folgt der Bericht der Rechnerin Edith Schwab. Sie berichtet über die Mitgliederentwicklung, der Kassenbericht wird vorgestellt mit detaillierten Angaben zu den Einnahmen, Ausgaben und dem Kassenstand.

Die Kassenprüferinnen Edith Ronge und Christel Schreiber haben für 2019 die Kasse geprüft und konnten eine ordnungsgemäße Führung der Kasse bestätigen. Der Antrag auf Entlastung der Rechnerin und des gesamten Vorstandes wurde gestellt und von der Versammlung ohne Einwände entsprochen. Edith Ronge scheidet turnusgemäß aus. Anette Eichler wird zur Wahl vorgeschlagen und von den Mitgliedern einstimmig zur neuen Kassenprüferin gewählt.

In Abänderung der Reihenfolge der Tagesordnungspunkte folgte die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Helga Lang mit der Überreichung einer Urkunde und einer Rose von der ersten Vorsitzenden geehrt. Besonders dankend hervorzuheben ist, dass Helga Lang schon seit 35 Jahren, die Gymnastikgruppe der Landfrauen leitet und jedes Jahr eine mehrtägige Reise organisiert. Diese Veranstaltungen sind unter den Mitgliedern sehr beliebt und ein fester Bestandteil des Angebotes des Landfrauenvereins Griedel. Eveline Golgowsky, die dem Verein ebenfalls seit 50 Jahren angehört, hatte sich im Vorfeld schon abgemeldet und wurde Zuhause besucht um ihr die Urkunde und die Rose zu überreichen. Für 40 Jahre Mitgliedschaft  wurden Irene Wetz, Heike Künstler und Gerlinde Reichert geehrt. Der anwesenden Irene Wetz konnte eine Urkunde und eine Rose von Kerstin Dietz überreicht werden. Heike Künstler und Gerlinde Reichert wurden ihre Urkunde und die Rose privat überreicht. Inge Fuchs, Petra Krüger und Christine Römer blicken auch auf eine 25 jährige Mitgliedschaft zurück. Siewurden in Abwesenheit geehrt und bekamen ihre Urkunden und ihre Rosen in ihrem Zuhause schon überreicht.

Die erste Vorsitzende berichtet über einen Rücktritt aus der Vorstandsarbeit. Anke Kopf kann aus beruflichen Gründen nicht mehr ihr Amt als Beisitzer  ausüben und tritt von der Vorstandsarbeit zurück. Leider war sie an der JHV verhindert und bekommt im Nachhinein noch einen Blumenstrauß für ihre aktive Zeit überreicht.

Auch dieses Jahr möchte der Landfrauenverein die Jugendarbeit in einem Ortsverein aus Griedel unterstützen. Die erste Vorsitzende würdigte die Jugendarbeit des Musikvereins Griedel und überreicht Erich Strasheim eine Spende in Höhe von € 200,00.

Die Veranstaltungsbeauftragte Elke Glück wies auf die kommenden Termine hin. Aus aktuellen Anlass werden alle Termine bis Ende Mai abgesagt. Geplant war für Dienstag, den 21. April 2020 Halbtagesfahrt Alsfeld. Mittwoch, den 27. Mai 2020 Musicalbesuch „Das tapfere Schneiderlein“ in Hanau. Projektchor für den Landfrauentag am Hessentag in Bad Vilbel. Weitere Informationen  werden in den nächsten Tagen in der Butzbacher Zeitung bzgl Rückerstattungen von Elke Glück bekannt gegeben.

Im Namen aller Vorstandsmitglieder bedankte sich Elke Glück bei Kerstin Dietz mit einem Blumenstrauß für ihre empathische und immer motivierende Vereinsführung. Gruß- und Dankesworte kamen auch von Roland-Jörg Frisch für den Vereinsring Griedel, Antje Luh für den Ortsbeirat Griedel, Erich Strasheim vom Musikverein Griedel und Thorsten Haver von der Natur- und Vogelschutzgruppe Griedel.

Die Liste der Aktivitäten 2020 wurde ausgegeben, bevor der traditionelle Imbiss (Leberkäse mit Brötchen) als letzter Programmpunkt folgte.

 

Der Musikverein bekommt vom Landfrauenverein eine Spende für seine Jugendarbeit überreicht. Kerstin Dietz gibt dies stellvertretend an Erich Strasheim weiter

Elke Glück (re) dankt im Namen der Vorstandsmitglieder mit einem Blumenstrauß der ersten Vorsitzende Kerstin Dietz, für ihre empathische und motivierende Vereinsführung



Die Griedeler LandFrauen...

...waren wieder sehr erfolgreich beim Ortspokalschiessen des Schützenverein Griedel. Insgesamt 2 Gruppen mit je 4 Landfrauen stellten die "Flintenmädels" dieses Jahr um gegen die anderen Ortsvereine anzutreten. In der Damen Mannschaftswertung belegten sie den 1. (691 Ringe insgesamt) und den 4. Platz (599 Ringe). Auf den 1. Platz in der Einzelwertung der Damen schoß sich Manuela Vorstandslechner mit 185 Ringen von 200 möglichen. Seit dem der Schützenverein den Ortspokal veranstaltet sind die Landfrauen mit dabei. Damals noch im Vereinslokal bei Elfriede "Zum grünen Baum" bis heute im Schützenhaus in Griedel. Sie treffen sich 1x im Monat Freitags um für den Ortspokal zu trainieren. Das Training macht Spaß und die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Selbst Kinder und Enkelkinder der schiessenden Landfrauen kann man bei den Trainingsabenden im Schützenhaus antreffen. Das Bild zeigt die aktiven Flintenmädels von links nach rechts: Adelheid Bäumler, Uschi Reuhl, Karin Kirschenhofer, Christine Schreiber und Elisabeth Schäfer. Es fehlen Edith Ronge, Manuela Vorstandslechner, Christine Düsterwald.

 Bild und Text: OV Griedel


OV Griedel

Der Vortrag Griedeler Mühlen...

 

...fand ein großes Interesse. Der Landfrauenverein konnte zahlreiche Gäste aus Griedel und der Umgebung begrüßen. Selbst ein Nachfahre aus der Rainmühle, welcher jetzt in Münzenberg lebt, fand den Weg zu dem Vortrag. Gail Schunk berichtete wie immer sehr lebendig und mit viel Wissen über die Geschichte und die Bedeutung der Mühlen in und um Griedel.

 


OV Griedel

Die Grillfeier...

...des Landfrauenvereins Griedel war wie jedes Jahr ein beliebtes Ziel am vergangenen Freitag im Dorftreff. In geselliger Runde ließen sich die Anwesenden das Grillgut, die Salate und das Vanilleeis mit heißen Kirschen schmecken. Tradition ist auch die selbstgemachte Bowle. 


Finger Foood

„Mal was anderes ausprobieren“ darum ging es beim letzten Event am 

 

Freitag den 29. März 2019 bei den Landfrauen Griedel.

 

Gemeinsam mit Frau Vancura, Ernährungsfachfrau des Landesfrauenverband Hessen, hat der Vorstand mit tatkräftiger Unterstützung von Christel Schreiber, geschnibbelt, gehackt, geschmiert, gebraten, gerührt, gerollt und 5 vollwertige, schmackhafte Fingerfood-Variationen zusammengestellt.

 

Tomaten-Obazda, Auberginen-Quark-Röllchen, Tomaten-Morzarella-Muffins, Brot-Pralinen und Quinoa-Buletten.

 

Ein Rezept haben wir ein wenig umgewandelt, so dass wir Quinoa-Rösti statt Bulletten servierten. Einige dieser Kostproben war für Viele „das erste Mal“, aber bestimmt nicht das „letzte Mal“, da die Rezeptwunschliste von Runde zu Runde anwuchs.

 

In kleinen interessanten „Zwischenhäppchen“ informierte Frau Vancura auf anschauliche Art und Weise über die 10 Regeln der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung). Die Regel Nr. 2: Nimm 5 am Tag (3 Mal Gemüse und 2 Mal Obst) wurde angeregt diskutiert.

 

Ein gelungener Abend mit einer guten Mischung aus pfiffige Fingerfood-Rezepten und praktischen und alltagsnahen Tipps für eine ausgewogene Ernährung.

 

Es schmeckte super lecker und jeder war sich sicher, dass das eine oder andere Rezept zuhause bald ausprobiert wird.

 

Text und Bild: OV Griedel


Vogelstimmenwanderung

Im letzten Jahr traf eine vom Landfrauenverein Griedel angebotene Vogelstimmenwanderung auf große Resonanz. Vielleicht lag es ja am bedeckten Himmel nach mehreren Regentagen, dass sich am Samstag, den 6.4., nur eine kleine Schar Interessierter zur diesjährigen Führung einfand. Dieses Mal hatte Helga Lang geplant, die Vogelwelt am Wingert vorzustellen. Alle Teilnehmenden wurden für ihr Kommen reich belohnt. 18 Vogelstimmen hatte Helga  Lang bestimmt, darunter häufige wie Mönchsgrasmücke, Zilpzalp oder Ringeltaube und eher seltene wie Heckenbraunelle, Grünling und Fitis. Ein großer Teil der Sänger ließ sich auch beobachten. Helga Lang konnte sich sehr individuell den vielen Fragen der Teilnehmerinnen widmen und zeigte einmal mehr ihre fundierten Kenntnisse.

Am Ende waren sich

alle einig:

Wie gut, dass wir dabei waren. Helga Lang wurde für ihre Mühe herzlich gedankt.

Bild und Text: OV Griedel


Langjährige Mitgliedschaft

40. und 25. Jahre Mitgliedschaft...

 

...im Landfrauenverein Griedel. Die erste Vorsitzende Kerstin Dietz konnte jüngst in der Jahreshauptversammlung diese Ehrungen vornehmen. Das Bild zeigt v.l. Kerstin Dietz, Heidi Kopf (25 J.), Gerlinde Sacher (25. J.), Adelheid Bäumler (25 J.) Christel Boller (40 J.), Ellen Thönges (40 J.) und Brigitte Schrenk (40 J.). Es fehlen: Ida Klee (25 J.) und Edith Michalik (25 J.)

Text u. Bild: OV Griedel


"Einsatz für die Frauen - nicht nur im ländlichen Raum..."

Landfrauenverein - weg vom alten Image

Im Jahr 2018 konnte der Landfrauenverein Griedel einen starken Zuwachs an neuen Mitgliedern verzeichnen. Der Landfrauenverband Hessen e.V. ehrte dies im Rahmen eines Wettbewerbes zur Mitgliedergewinnung mit einem Gutschein. Die 1. stellvertr. Landesvorsitzende des Landfrauenverbandes Hessen e.V. Frau Ursula Pöhlig wird am Freitag, den 22. März 2019 um 19:30 Uhr im Dorftreff in Griedel über das Thema: "Einsatz für die Frauen - nicht nur im ländlichen Raum. Frauen-, Sozial- und Gesellschaftspolitik in der Landfrauenarbeit" referieren.

 

Die Landfrauenvereine – in den Orten, in denen es Landfrauenvereine gibt, sind sie nicht mehr wegzudenken. Sie werden als zuverlässiger Partner bei der Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben in der örtlichen Gemeinschaft geschätzt und gelobt. Leider werden sie jedoch aus Unkenntnis und vielleicht auch manchmal mangelndem Interesse oft immer noch nur als kuchenbackender, strickender, gummistiefel- und kopftuchtragender Zusammenschluss älterer Frauen und Bäuerinnen wahrgenommen. Dabei können, wollen und leisten Landfrauen viel mehr!!! Hervorgegangen aus einem Zusammenschluss von Bäuerinnen sind Landfrauen heute die größte Interessensvertretung für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum und auch schon in vielen städtischen Gebieten. Sie sind ständig im Einsatz um gesellschaftspolitische Probleme aufzuzeigen und an deren Lösungen mitzuarbeiten. Bewusst ist das leider vielen Landfrauen oft selbst nicht und der Öffentlichkeit schon gar nicht. Frauen aller Alters- und Berufsgruppen engagieren sich hier um überparteilich und überkonfessionell und mit viel Engagement die örtlichen Gemeinschaften zu bereichern und um unseren ländlichen Raum für alle lebens- und liebenswert zu erhalten. 

 

Neugierig geworden? Kommen Sie vorbei und erfahren Sie mehr darüber, wie der “Einsatz für die Frauen – nicht nur im ländlichen Raum. Frauen-, Sozial- und Gesellschaftspolitik in der Landfrauenarbeit” aussieht.

Der Vorstand und die Referentin freuen sich auf viele interessierte Gäste und hoffen auf einen regen Austausch an Ideen und Meinungen. 

 

Text: OV Griedel

Die Adventsfeier des Landfrauenverein Griedel....


....fand regen Zuspruch seitens der Mitglieder. Im weihnachtlich geschmückten Schützenhaus gab es leckeren selbstgebackenen Kuchen und es wurden im Wechsel Weihnachtslieder gesungen und die bekannte Lokalautorin Jule Heck aus Gambach las Weihnachtsgeschichten vor. Der Vorstand bedankt sich auf diesem Wege nochmal bei den Kuchenbäckerinnen sowie bei Elke Glück, welche die Lieder zusammengestellt hat und auch bei Jule Heck, welche uns mit ihren selbstgeschriebenen und zum Teil auch gesammelten Geschichten den Nachmittag versüßten.

 

Aus dem Ortsverein Griedel

Die Griedeler Landfrauen...

 ...hatten am vergangenen Samstag zum Handarbeitsnachmittag in den Dorftreff eingeladen. 18 Frauen sind dieser Einladung gefolgt und hatten ein paar schönen Stunden in gemütllicher Atmosphäre. Während die Hälfte der Anwesenden strickte, häkelte oder bastelte und ihrer Kreativität freien Lauf lies, spielten die anderen in Kleingruppen die mitgebrachten Spiele. Am nächsten Handarbeitsnachmittag soll das Spielen auch nicht zu kurz kommen. Der Landfrauenverein Griedel hofft damit noch weitere Interessenten für den Handarbeits- und Spielenachmittag zu begeistern. Nächster Termin ist am Samstag, den 3. November 2018 um 15 Uhr im Dorftreff.


OV Griedel besucht die Kelterei Müller

Die Kelterei Müller...

...in Ostheim war jüngst Ziel eines Ausfluges des Landfrauenvereins Griedel. Frau Ulrike von Vormann führte die Gruppe durch den Betrieb und die Landfrauen erfuhren viel Wissenswertes rund um das Thema Apfel, die Verarbeitung bis hin zu den vielfältigen Endprodukten mit hoher Qualität. Danach gab es im "Alten Saal" von Müllers einen Imbiß. Der Landfrauenverein Griedel bedankt sich vielmals für den Blick hinter die Kulissen des Familienunternehmens mit Tradition im Herzen der Wetterau.

Bericht und Bild: J A Bender-Hesse