Wohnbach

Ahoi - Die Wohnbacher Landfrauen gingen am 17. September 2022 an Bord.

 

Tagesausflug an den Main
Nach zweijähriger Pause können wir wieder unseren
traditionellen Tagesausflug unternehmen.
Er fand in diesem Jahr am Samstag, den 17. September 2022 statt.  Abfahrt war um 9.00 Uhr in Wohnbach.       
Nach unserem beliebten kulinarischen Frühstück , ging unsere Fahrt weiter an den Main mit anschließender Schifffahrt. Außerdem wurden die Städte Miltenberg und Wertheim besichtigt.
Unser Abschluss war im Spessart . 

Fotos: Die beiden ©Fotos wurden uns freundlicherweise von der © Personenschifffahrt GmbH - Reederei Henneberger aus Miltenberg zur Verfügung gestellt.

Text: Bruni Kötter


Die Wohnbacher Landfrauen besuchten das  "Heiße Ecke - St. Pauli Musical"  am 10. August 2022

Es ging am 10. August 2022 mit vielen Wohnbachern Landfrauen nach Hallenberg in Nordrhein-Westfalen. Hier hatte die 1. Vorsitzende des Ortsvereins Wohnbach Frau Bruni Kötter Karten für das St. Pauli Musical "Heiße Ecke" besorgt.

 

Seit der Uraufführung Mitte September 2003 begeisterte das Musical bereits ein Millionenpublikum und gehört somit zu den erfolgreichsten Produktionen im deutschsprachigen Musiktheater. Im Sommer 2022 ist es auch auf Hallenberger Freilichtbühne angekommen.

 

Die Landfrauen ließen sich für 24 Stunden auf die Hamburger Reeperbahn versetzen und erlebten mit jeder Menge Tempo, Witz und tollen Songs die „Heiße Ecke“…

Fotos: Klaus Kötter, Annette Werner 



Endlich wieder gemeinsam unterwegs im Herbst 2021

Nach längerer Coronapause und vielen Einschränkungen konnte der Landfrauenverein Wohnbach wieder einmal einen Ausflug unternehmen. In Fahrgemeinschaft fuhren 18 Mitglieder unter Einhaltung der 3G-Regeln nach Rockenberg, um den Geflügelhof Antony zu besichtigen. Nach einer herzlichen Begrüßung unter einem stattlichen Nussbaum stellte der Juniorchef Markus Antony den Betrieb und seine Struktur vor. Neben Hühner, Gänse und Puten werden auch Schottische Hochlandrinder und Tiere der Angusrasse gehalten. Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung konnten die Teilnehmer feststellen, dass alle Tiere artgerecht, mit dazugehörigem Auslauf gehalten und vorwiegend mit betriebseigenem Futter gefüttert werden. Die meisten Tiere werden nach ihrer Schlachtung im betriebseigenen Hofladen vermarktet. Nach der Besichtigung konnten im Hof noch bei einer Grillfeier verschiedene Fleischerzeugnisse verkostet werden.

 

 

Text: Bruni Kötter

Foto: OV Wohnbach