Wölfersheim/Södel

Erntedankgottesdienst auf dem Hof der Familie Lind in Wölfersheim am 03. Oktober 2021 - Mit vollem Eifer dabei, natürlich die Landfrauen des Ortsvereins Wölfersheim/Södel

 

Am Sonntag den 03.10.21 ab 10.30 Uhr fand auf dem Hof der Familie Lind in Wölfersheim, der Gottesdienst zum Erntedankfest statt. Der Altar war mit Früchten und Erntegaben aus der Region geschmückt. Die Tische für die Gottesdienstbesucher wurden von den Landfrauen liebevoll dekoriert. Nach dem Gottesdienst verköstigten die Landfrauen Wölfersheim/Södel die Gäste mit einer kraftvollen Kartoffelsuppe, leckerem Kartoffelsalat und Würstchen. Anschließend wurde noch ein großes Kuchenbuffet angeboten.

Ein großes Dankeschön an die Familie Lind, die es möglich gemacht hat, dieses schöne Fest zu feiern.

 

Text und Fotos: Sigrid Paul


Am 28.September 2021, 19.00 Uhr hat die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Wölfersheim/Södel mit einem Jahr Verspätung stattgefunden.

Da in 2020 coronabedingt die Ehrungen der Vereinsgründer für 40 Jahre Mitgliedschaft nicht stattfinden konnten, wurde es im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Wetterauhalle nachgeholt. Einen Blumengruß haben die 50 Vereinsgründerinnen im letzten Jahr bereits erhalten, die Urkunden wurden Ihnen an diesem Abend übergeben.  Leider konnten nicht alle Gründerinnen Ihre Urkunde entgegennehmen.  

 Außerdem wurde für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft  Frau Marianne Haubner und Frau Silvia Mück von der 1. Vorsitzenden des Ortsvereins Wölfersheim/Södel geehrt.

Als weiterer Tagespunkt standen Neuwahlen an.

 

Diese konnten letztes Jahr aufgrund der Pandemie ebenso nicht durchgeführt werden.

 

 

 

v.l.n.r.:

Schelika Jacob (Presse)

Gudrun Klee (stellvertretende Vorsitzende) Mechthild Lind (1. Vorsitzende)

Marlies Appel (Rechnerin)

Ulrike Huber ( Beisitzerin)

 

Text und Fotos: Sigrid Paul

 

 


Einnahmen des Kuchenverkaufes der Wölfersheimer Landfrauen an Flutopfer gespendet

Am 5.9.2021 veranstaltete der Künstlerkreis Wölfersheim  seine diesjährige  Ausstellung im Kirchgarten.

 Die Landfrauen Wölfersheim/Södel bewirteten die Gäste mit leckerem Kuchen. Insgesamt 14 Kuchen und Torten standen den Besuchern zur Auswahl.

Die Einnahmen wurden an die Flutopfer weitergeleitet.

 

 Text: Sigrid Paul


Auf zur Bundesgartenschau nach Erfurt.                                                                        Ein Erlebnis für die Wölfersheimer Landfrauen

Nach langer Covid-Pause konnten die Landfrauen von Wölfersheim/Södel  nun endlich wieder eine Tagesfahrt planen.

Am 31.August 2021 fuhren die Landfrauen  mit dem Bus zur Bundesgartenschau nach Erfurt. Auf der 36 ha großen Fläche blühten Stauden, Rosen, Dahlien in einer bunten Vielfalt. Die Bundesgartenschau steht 2021 unter dem Motto  „Erfurt erblüht“ .

Bei herrlichem Sonnenschein, verbrachten wir einen wunderschönen Tag. 

 

Als weiterer Tagespunkt standen Neuwahlen an.

Diese konnten letztes Jahr aufgrund der Pandemie auch nicht durchgeführt werden.
Der neue Vorstand, ist gleich der alte Vorstand.

Bild 3 von links Schelika Jacob (Presse), Gudrun Klee ( stellvertretende Vorsitzende) Mechthild Lind (1.Vorsitzende), Marlies Appel (Rechnerin), Ulrike Huber ( Beisitzer)


 


Grillabend in der Kuhwaldhütte

 

Am Donnerstag den 12. 08.21 verbrachten die Landfrauen von Wölfersheim/Södel einen gemütlichen Grillabend in der Kuhwaldhütte in Södel.

Bei gegrillten Würstchen, 14 leckere Salate und diversen Nachspeisen ließen  wir es uns gut gehen.

 

Text: Sigrid Paul


Wanderung durch den Florstädter Wald zum "Lieblingsplatz"

Am Freitag den 23.07.21 wanderten, die Landfrauen Wölfersheim/Södel, vom Waldfriedhof in Florstadt durch den Florstädter Wald zum Waldhof in Stammheim. 

Begleitet wurden wir von Förster a.D. Leyrer, der während der Wanderung mehrere kurze Vorträge zu den Themen „Wald und Kohlenstoffbindung“ hielt und die Landfrauen in seien Bann zog.

Nach knapp 2 Stunden kamen wir auf dem Waldhof der Fam. Wagner an.  Dort erwarteten uns noch einige Landfrauen, die aufgrund des Marsches direkt mit dem Auto angekommen sind.

In dem Selbstbedienungscafe „Lieblingsplatz“  erfreuten wir uns am leckeren Kuchen, Café und gekühlten Getränken. Alle Landfrauen  genossen die gemeinsame Zeit und den tollen Ausblick vom Lieblingsplatz, bevor sie wieder den Heimweg antraten.

 

Text und Fotos: Sigrid Paul

 


Unsere geplante Radtour fiel wegen des Wetters nicht in´s  Wasser .........

Am 24.06.2021 war eine Fahrradtour zu dem Erdbeerhof nach Gambach geplant. Leider hat der Wettergott nicht mitgespielt und man fuhr mit dem Auto dort hin. Bei leckerem Erdbeerkuchen verbrachten wir einen sehr schönen Nachmittag.

 

Text und Fotos: Sigrid Paul

 


im Juni 2021

Mechthild Lind und Mechthild Götz erhalten die "Silberne Biene" für Ihr jahrzehntelanges Engagement bei den Landfrauen

Anlässlich der Staffelübergabe des Vorstandes der Bezirkslandfrauen Friedberg im Ockstädter Golfclub wurden Mechthild Lind aus Wölfersheim und Mechthild Götz aus Florstadt von der Vorsitzenden der Landfrauen Hessen Hildegard Schuster für ihre langjährige Tätigkeit im Bezirksvorstand Friedberg mit der Silbernen Biene der Landfrauen ausgezeichnet. Mechthild Lind, die viele Jahre mit ihrem Mann einen landwirtschaftlichen Betrieb in Wölfersheim geführt hat, neben der Haltung von Milchvieh wurden u.a. auch Weizen, Rüben und Mais angebaut, war im Landfrauenverein Wölfersheim/Södel, der 1980 gegründet wurde, zunächst Stellvertretende Vorsitzende und ab 1992 bis heute Vorsitzende. Mechthild Götz aus Florstadt ist seit den 1980iger Jahren aktiv bei den Landfrauen und war von 2004 bis 2021 Geschäftsführerin der Bezirkslandfrauen Friedberg. Sie führt seit 1991, gemeinsam mit ihrem Bruder, einen landwirtschaftlichen Mischbetrieb, den sie von den Eltern übernommen haben. 

 

Text: Jutta Heck  Schriftführerin, Bezirkslandfrauen Friedberg                         

M. Götz, H. Schuster, M. Lind
M. Götz, H. Schuster, M. Lind

Auf dem Bild sind zu sehen von links nach rechts: Mechthild Götz, Hildegard Schuster, Vorsitzende der Landfrauen Hessen und Mechthild Lind. Foto: A. Werner

 

 


Landfrauen von Wölfersheim und Södel 6 Tage am Wörthersee

Mai 2018

Auch in diesem Jahr zog es die Landfrauen von Wölfersheim und Södel in die Ferne.

Mitte Mai fuhren sie mit voll besetztem Bus nach Kärnten an den Wörthersee.  Auf der Hinreise stärkten sich alle am reichhaltigen Sektfrühstück  und am Nachmittag erreichten sie ihr gemütliches Hotel in Krumpendorf. 

Mit einer Schifffahrt nach Velden, dem bekanntesten Städtchen am Wörthersee, begann die erste Tagesfahrt. Dort konnte  bei einem Rundgang das aus Film und Fernsehen berühmte Schloss, das Casino und die schöne Uferpromenade bestaunt werden. Am Südufer des See's wurde die Wallfahrtskirche auf der Halbinsel Maria Wörth besichtigt und danach war in Pörtschach noch Zeit für einen Spaziergang zum See.

Ein besonderes Erlebnis war am nächsten Tag die Fahrt durch das wildromantische Liesertal. Von dort aus ging es auf der Nockalmstraße in zahlreichen Kehren hinauf in den Biosphärenpark der Nockberge. In einer Berghütte ließ sich die Gruppe Kärntner Spezialitäten schmecken und anschließend wurde in einer Bio-Käserei nach einer kurzen Besichtigung der gute Bergkäse verkostet. Mit einem gemütlichen Beisammensein und Live-Musik im Hotel fand dieser Tag seinen Abschluss. 

Eine weitere Tagesfahrt führte an den schönen Ossiacher See mit Besuch des Benediktiner - Stifts 

St. Andrä und danach war nach einem geführten Rundgang in Villach noch Zeit für einen Stadtbummel.

Am Tag vor der Abreise stand Klagenfurt auf dem Programm. Im  wunderschön angelegten Miniaturenpark „Minimundus“ machten die Landfrauen eine kleine Weltreise. Begeistert wurden die schönsten Bauwerke der Welt, die in 156 Modellen detailgetreu nachgebaut sind, bestaunt. Am Nachmittag konnte jeder die Stadt  auf eigene Faust erkunden. Nach sechs erlebnisreichen Tagen galt es Abschied zu nehmen vom schönen Wörthersee und auf der Heimfahrt wurden wieder Pläne für das nächste Jahr geschmiedet.

 


Mehrtagesfahrt 2017

Jedes Jahr im Frühjahr unternehmen die Landfrauen von Wölfersheim-Södel und ihre Partner eine Mehrtagesfahrt, die dieses Jahr nach Nordfriesland führte. Auch diesmal war der Bus voll besetzt  und nach dem obligatorischen Sektfrühstück auf der Hinreise erreichten sie nachmittags ihr schönes Hotel in Husum.

 

Eine Tagesfahrt führte in die Holländerstadt Friedrichstadt, die sie bei einer Grachtenfahrt kennen lernten. Nach einer interessanten Führung durch eine Strandkorb-Manufaktur und dem Besuch des Eidersperrwerks kamen sie in St. Peter Ording auf der Halbinsel Eiderstedt an.

 

Mit der Fähre erreichten sie am dritten Tag die Insel Sylt. In List, der nördlichsten Stadt Deutschlands angekommen, schmeckten die Fischbrötchen im Hafen besonders gut. Bei einer Inselrundfahrt zeigte der Reiseleiter die Schönheiten der Insel. Im lebhaften Westerland konnten sie einen Blick aufs Strandleben werfen und anschließend durch die Stadt bummeln, bevor es mit dem  Autozug zurück aufs Festland ging.

 

Eine Stadtrundfahrt und Führung durch Husum, der Heimatstadt von Theodor Storm fand am nächsten Morgen statt. Besonders angetan war die Gruppe von Reiseleiter Heinz, er zu jeder Gelegenheit ein passendes Gedicht von Theodor Storm zum Besten gab.     

 

Eine Schifffahrt zur Hallig Hooge erfolgte am vorletzten Tag. Mit Pferdekutschen wurden die Warften angefahren, ein „Königspesel“ besichtigt und in einem Film wurde allen eindrucksvoll gezeigt, wie die Halligen bei einer Sturmflut umspült sind.

 

Der letzte Abend wurde in geselliger Runde mit einem Alleinunterhalter verbracht, der auch dazu verführte Das Tanzbein zu schwingen.

 

Nach sechs sonnigen Tagen mit schönstem Ausflugswetter erfolgte die Rückreise mit Busfahrer Max, der alle wieder wohlbehalten zurückbrachte und im Bus wurden wieder Pläne für nächstes Jahr geschmiedet.


OV Wölfersheim verabschiedet das Jahr 2017

Der Vorstand des Ortsvereines Wölfersheim organisierte einen Fackelzug rund um den See.

LandFrauen, Landmänner und Kinder beteiligen sich.


Neujahrsempfang bei den LandFrauen von Wölfersheim/Södel

Zum vierten Mal hatte der Vorstand des Landfrauenvereins Wölfersheim - Södel seine Mitglieder mit Partnern zum

Neujahrsempfang in den  Ev. Gemeindesaal eingeladen. Ca. 120 Personen folgten der Einladung und wurden mit einem

Glas Sekt oder Orangensaft willkommen geheißen.

Nachdem die erste Vorsitzende Mechthild Lind alle herzlich begrüßt hatte, hielt Pfarrer Wick eine kurze Andacht,

die von einem Harfenspieler musikalisch begleitet wurde.

Dann wurde das Buffet, das der  Vorstand zubereitet hatte, eröffnet und jeder konnte nach Herzenslust zugreifen.

Bei dem großen Angebot, das von einer Erbsencremesuppe, Fisch- Käse- u. Wurstplatten, Hackbällchen, Blätterteigschnecken,

Lachstorte, Schinkenröllchen, Tomaten – Mozzarella - Spießchen bis zu einem Schweizer Wurstsalat reichte, fiel die Auswahl schwer.

Eine Zitronencreme, Mousse au Chocolate u. Butterkuchen mit Kaffee rundeten die Buffetauswahl als Nachtisch ab.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurden sie von Erna und Sigrid Lachmann mit Ihren Liedern, die zum Mitsingen einluden,

unterhalten und Maria Rotter erfreute alle mit Ihren lustigen Vorträgen.


Verschiedene Ausflüge 2015

Frühstück am See, das von den vier Landfrauenvereinen der Großgemeinde Wölfersheim ( Berstadt, Melbach, Wohnbach und

Wölfersheim-Södel) organisiert wird.


Fahrt zum Vulkanbäcker und auf den Hoherodskopf im Winter.


Mehrtagesfahrt nach Bad Zwischenahn und an die Nordsee.


Radtour über Münzenberg nach Steinfurth ins Rosenmuseum